Ihr Lieben,

als erster Song des Albums hat “clumsy heart of mine” das Licht der Welt erblickt und wir sind stolze Eltern eines liebevollen, nachdenklichen Songs, der passend zum Herbst/Winter erscheint.

Dieser Song handelt von einem Gefühl, das man gern zu Anfang einer neuen Beziehung hat: einerseits möchte man, dass die andere Person da ist, andererseits war man vorher vielleicht länger allein oder hat schlechte Erfahrungen gemacht und kann das alte Leben und die lang gehegten Gedanken noch nicht so recht los lassen. Man hofft auf das Verständnis und das Durchhaltevermögen der anderen Person. Man möchte gesehen werden, wie man ist und hofft, der Andere macht sich die Mühe hinter die Fassade zu schauen.
So ist es ein ständiger Kampf zwischen Liebe und Angst und man ändert daher öfters seine Meinung oder stolpert eben ab und an (metaphorisch gemeint!)- daher der Titel “clumsy heart of mine”, zu deutsch: “mein tollpatschiges Herz”.

Das Video war eigentlich ganz anders geplant und wie es entstanden ist, ist einer dieser Momente, in denen man wohl von Magie sprechen kann. Als ich bei Desade ankam, um das eigentliche Video zu schneiden, schlug ich vor zu dem geplanten Konzept “behind the scenes” im Studio, noch eine weitere Sequenz mit reinzunehmen. Nämlich ab und an mich, wie ich die Geschichte erzähle, im close-up, passend zu der Intimität des Songs. Wir entschlossen uns kurzerhand, es “mal eben jetzt” aufzunehmen und da wir alles dafür da hatten, taten wir es auch.

Ich performte den song ganz durch, ohne Absetzen und wir wollten, wie gesagt, nur kurze Ausschnitte daraus nehmen. Wir drehten es nur einmal um die Spontanität und das Gefühl nicht zu überstrapazieren und der Gefahr zu entgehen, dass es zu gewollt aussieht.

Als es ans Schneiden ging, fiel uns sofort auf, dass dieser one-take seine ganz eigene Dynamik hat. Wir hielten uns trotzdem zunächst an das Konzept und merkten schnell, dass es dieses “Besondere” zu stark unterbricht. Wir sahen uns den ganzen Clip an und es wurde klar: das lassen wir genau so. So pur, ehrlich, nah, (fast) ungeschminkt, rau, wackelig-unsicher. Denn genau darum geht es in dem Song.

Wir hoffen, wir konnten Euch mit dieser Entscheidung den Song noch näherbringen und er gefällt Euch im Zusammenhang mit dem Video.

Hier gibt es das Video zu sehen.

Viel Spaß!

Die Kommentare wurden geschlossen.